Expertentalk im „Kreuz+Quer“

2019-07-13T12:47:43+00:00Juli 10, 2019|Meldung, Pressemitteilung|

Kristin Liepold (geb. Möller)

ist diplomierte Sportwissenschaftlern, liebevolle Mama und Profi-Triathletin. Wie bringt man das alles nur unter einen Hut?

Mit viel Disziplin, Leidenschaft, einem verständnisvollen Partner und einer gehörigen Portion Gelassenheit.

Aber von Beginn: Schon früh kristallisierte sich heraus, dass Kristin ein Ausdauertalent ist. Mit 13 verließ sie das heimische Nest, um an einem Sportinternat ihre sportliche Karriere anzukurbeln. Eigentlich war sie Hindernisläuferin und dort auch im Bundesliga- und Nationalkader. Doch eine schwere Fußverletzung würfelte alles durcheinander. War diese Verletzung nun Fluch oder Segen?

In Erlangen absolvierte sie daraufhin ihr Sportstudium im Bereich Prävention und Rehabilitation und finishte 2008 ihre erste Mitteldistanz, und zwar bei keinem geringeren Event als unserem M-net Erlanger Triathlon. Danach nahm ihre Triathlon-Karriere richtig an Fahrt auf und sie darf sich zehn Jahre später vierfache Siegerin eines Ironmans nennen.

2018 stand das private Glück an oberster Stelle. Hochzeit und Geburt ihrer Tochter Mira im Mai. Und 13 Monate später kann Kristin auch schon wieder sportliche Siege feiern.

Wir haben es geschafft und konnten Kristin Liepold exklusiv für unseren Gastvortrag zum M-net Erlanger Triathlon gewinnen, bei dem sie uns Einblicke und spannende Anekdoten über ihren Weg zurück an die Weltspitze gibt. Stärker denn je kehrt sie zurück und wird natürlich auch bei unserem M-net Erlanger Triathlon auf der Mitteldistanz starten, um ihre Form für das Triathlonmekka, den Ironman auf Hawaii zu testen.

Wie sie selbst sagt: „Back to the Roots für das Comeback in die Weltelite!”.