ZUSCHAUER

Was wäre ein Start ohne das Antreiben der Athleten durch Fans & Begleiter? Was wäre ein Ziel ohne frenetischen Jubel? Kurz: Was wäre ein Wettkampf ohne Zuschauer? Auch IHR seid der M-net Erlanger Triathlon!

STIMMUNGSNESTER

Feurige Rhythmen, begeisterte Fans oder anpeitschende Helfer – überall entlang unserer Strecken lohnt es sich auch für Zuschauer!

Starten Familie oder Freunde von Dir? Wohnst Du an einer unserer Strecken? Willst Du die Athleten mit einem eigenen Stimmungsnest anfeuern?

Melde Dich gern bei uns!

SCHWIMMSTRECKE & WECHSELZONE

Der Start unserer Schwimmstrecke erfolgt nun nicht mehr unterhalb der Dechsendorfer Brücke, sondern auf Höhe des Geländes des TV 1848 Erlangen. Aber auch hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Schwimmstart und vor allem das Schwimmziel samt dem Einlauf in die Wechselzone zu beobachten. Ein bislang nicht beobachtbares Highlight wird ab dem 30. M-net Erlanger Triathlon im Jahr 2019 sein, dass auch ein Blick in die Wechselzone möglich ist und die Athleten bei ihrer “vierten” Disziplin beobachtet werden können.

Östliche Kanalseite, Aufgang vom Rabenweg

Hier habt ihr direkten Blick auf den Startbereich der Mitteldistanz und das gemeinsame Ziel. Auch die Wechselzone ist unmittelbar einsehbar.

Östliche Kanalseite, Fußweg vom Kosbacher Weg zum Kanal

Startbereich der Kurzdistanz und damit des ersten Start des Tages. Alle Schwimmer kommen hier auf ihrem Hin- und ihrem Rückweg vorbei.

Oberhalb und unterhalb des Membacher Stegs

Der Membacher Steg markiert in etwa den Wendepunkt der Schwimmstrecke beider Distanzen. Zeichnet sich hier bereits eine Führung ab?

RADSTRECKE

Die Radstrecke führt aus Alterlangen heraus über den Kosbacher Damm/Adenauerring in Richtung Westen. Über Häusling, Haundorf und Beutelsdorf geht es weiter nach Hammerbach. Der Anstieg dort kann zwar nicht mit dem Solarer Berg mithalten, kostet aber einige Kräfte, bevor man über Nankendorf nach Weisendorf abfährt. Dort geht es geradeaus weiter über Oberlindach nach Boxbrunn. Am Ortsende biegt man dort scharf nach rechts ab.

Es geht nun flott mitten durch die Karpfenweiherlandschaft über Biengarten, Poppenwind und Buch rechts ab nach Hesselberg, Dannberg und Neuenbürg nach Hannberg.

Der neue Streckenverlauf führt in Hannberg weiter Richtung Osten über die Autobahnbrücke nach Röhrach und Dechsendorf mit Speed weiter über die Kanalbrücke nach Alterlangen. Dort ist für alle volle Konzentration bei der Einfahrt nach rechts unmittelbar nach der Kanalbrückenabfahrt gefragt. Via Heiligenloh- und Dompfaffstraße geht es zurück auf das Gelände des TV 1848 Erlangen.

LAUFSTRECKE

Die Laufstrecke führt zunächst einmal durch das Stadion des TV 1848 und dann in die Mönau. Vor allem auf den Kilometern durch den Wald sind die Triathleten oft unter sich – und freuen sich, an einem der Hot Spots der Laufstrecke vorbeizukommen, um alle Power der Zuschauer mit auf die nächsten einsameren Kilometer zu nehmen.

Membacher Steg

Die Samba-Band Escola de Samba Primeira de Erlangen heizt hier nicht nur den Athleten ein! Feiern & Anfeuern ist hier das lautstarke Motto, ab in die Mönau gilt hier nur für Teilnehmer!

Wanderparkplatz am Kohlweiherweg

Kurz vor diesem Punkt stehen die Favoriten meist fest. Aber für alle Athleten gilt: Bald können die Kilometer rückwärts gezählt werden! Helft mit!

Zielbereich TV 1848 Erlangen

Mindestens zwei Mal kommt hier jeder Athlet vorbei. Was gibt es schöneres als ein volles Stadion? Musik & Moderation pushen auch auf den letzten Metern!